JULIAN SAS  

Der niederländische Ausnahmegitarrist und Sänger hat sich in der Vergangenheit auf zahlreichen internationalen Konzerten und Open Air-Events einen festen Platz als Gitarrenvirtuose erspielt und wird in einem Atemzug mit Rory Gallagher genannt, dessen Songs bei keinem seiner Konzerte fehlen. Doch es ist vor allem seine eigene Handschrift, die ihm in ganz Europa viel Lorbeeren und Lobeshymnen einbrachte.

FRANKY DICKENS BAND  

Der Name steht für Druck. Mit Jogy Franke und Frank "Franz" Taeubert sowie dem excellenten Gitarristen und Sänger Thomas "Dickens" Steinert sind Profis am Werk. Einen drauf setzt noch der hinzugezogene Experte an der Bluesharp, Thomas Schied.

In ihren Songs schlagen sie einen Bogen von Blues-Roots hin zu modernem Blues-Rock. Dabei kann auch immer ein wenig Voodoo im Spiel sein.

MONOKEL 

Wer an traurige Baumwollpflückerweisen denkt, liegt im Fall von Monokel völlig falsch. Hier wird die Bluesturbine mächtig angeheizt. Die Songs spiegeln das wirklich gelebte Leben wider, sie erzählen von den Menschen dieses Landes in dieser Zeit, von dir und mir, von dem da hinten und dem da drüben. Liebe, Likör und wilde Parties. Aller 2 Jahre gönnen wir uns, und unseren Gästen feinsten KraftBlues, einem nur dieser Band eigenen, siedendheiß servierten Gericht. Schneidend scharf, bretthart geschmettert oder perlende - spielerische Riffs und Licks.

Big Joe Stolle - Duo

Gitarre vom Ausnahmetalent Mauro Pandolfino, sowie Gitarre, Mundharmonika und Gesang von Big Joe Stolle, einem der bekanntesten Blues Shouter aus Berlin. Seine kraftvolle rauhe Stimme und sein exzellentes Können auf der Bluesharpverzaubert die Fans. Auf großen Bühnen und in Clubs interpretieren Sie hauptsächlich Songs der 60iger und 70ziger Jahre und bringt mit einer Mischung aus Boogie, Soul und Blues die Zuhörer zum Kochen.

COTTENMEN BLUESBAND  

Unter dem Motto: „Back to the roots“ spielen sie einen frischen Blues’n Boogie gewürzt mit einem kräftigen Schuss Rock’n Roll. Schon 2009 hatten sie das Bierzelt beim Prießnitz Open Air gehörig wackeln lassen! Musikalische Vorbilder sind u. a. John Lee Hooker, Rory Gallagher und „Canned Heat“. Und vor allem „Canned Heat“ gibt es viel zu hören. Ihrem Anspruch, möglichst nah am Original zu bleiben, werden sie auf jedem Fall gerecht.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now